UB BRAUNSCHWEIG
Symbolfoto
  • Impressum
  • Startseite
  • allegro-C von A-Z
  • Druckversion


allegro - C: Anleitung zur Benutzung der Programme



Die Hauptfunktionen

1. Das Hauptfenster

Hier ist das Programm a99 zu sehen (allegro.exe startet dieses Programm). Bei alcarta fehlen die unteren Reihen von Schaltflächen, das Schreibfeld und die Schaltflächen [Speichern] sowie der Menüpunkt "Löschen". (Die roten Namen sieht man in Wirklichkeit nicht, man sollte sie deshalb auswendig lernen. Sie sind wichtig.)

Tip: Ab V28.8.2 gibt es eine Alternative mit größerer Anzeigefläche und Windows-üblicher Toolbar unter dem Menü.


In dem großen Anzeigefeld auf der rechten Seite sieht man normalerweise einen einzelnen Datensatz. (Tip: Wie dieser Satz angezeigt wird, das regelt die Anzeige-Parameterdatei. Im Admin-Menü sieht man, wie diese Datei heißt und kann sie bearbeiten: h adm eingeben.) Im Anzeigefeld erscheinen aber nicht nur Daten, auch Hilfetexte und Menüs!

Bei vielen Titeln erscheinen unter den Angaben zum Buch noch Links (blau und unterstrichen), die so aussehen wie die Links auf Internet-Seiten. Bei allegro heißen solche Links nicht Hyperlinks sondern Flips. Darauf klickt man, um die zugehörigen Angaben aufzublättern oder den zugehörigen Vorgang auszulösen (es kann auch ein Programmaufruf dahinterstecken). Anders als beim Internet: der Mauszeiger ändert hier beim Drüberfahren nicht seine Form, es wird keine Hand draus!

Wenn man sehen will, was eigentlich genau in in einem Datensatz steht: über den Button Anzeige (oder F5) kommt die interne Anzeige der Datenfelder. Mit nochmals F5 kommt wieder die Normalanzeige (wie oben zu sehen).
Das Schreibfeld, unter der Anzeige (fehlt in alcarta), dient zur Eingabe und Bearbeitung von Daten. Hilfe kommt mit F1 (während der Cursor im Schreibfeld ist). 

Sonderfunktion: Wenn man hier irgendeine URL eingibt, mit http:// beginnend, öffnet sich das JanaS-Browserfenster und zeigt die betreffende Webseite an!

Tip: Wenn man hier etwas eingibt, was keine Datenkategorie ist und kein gültiger Befehl, dann wird der FLEX  onerror.flx  ausgeführt. 

Hinweis: Mit der rechten Maustaste im Anzeigefeld ruft man ein Kontextmenü mit einigen interessanten Funktionen hervor, die man gut gebrauchen kann, wenn man eigene Hilfetexte schreibt. Die Funktion"Eigenschaften" tut scheinbar nichts. Jedoch kann der versierte Anwender hier selber eine Funktion einbinden: einen FLEX namens  onprop.flx bereitstellen, der das Gewünschte tut.

 

Wie korrigiert man ein Datenfeld?

Das geht so: Links das Datenfeld auswählen - Enter - Bearbeiten (im Schreibfeld) - Enter. Hat man alles bearbeitet: Button [Speichern] drücken, oder Alt+s. 

Wenn Sie eine Formulareingabe vorziehen: siehe dazu Punkt 18.

ein Kapitel zurück zurück zum Inhaltsverzeichnis ein Kapitel vor

 



[i] zuletzt aktualisiert: 08.04.2011
Email: ub@tu-bs.de