UB BRAUNSCHWEIG
Symbolfoto
  • Impressum
  • Startseite
  • allegro-C von A-Z
  • Druckversion


allegro - C: Anleitung zur Benutzung der Programme


Datei 

* Weitere Datenbank öffnen  (Anschließend hat man ein weiteres alcarta- bzw. a99-Fenster) _otherdb.flx

 Schließen (nur die Datenbank, ohne das Programm zu beenden)

 Alle bearb. Daten speichern - die während der Sitzung bearbeiteten, aber noch nicht gesicherten Sätze werden gespeichert

 Ergebnismenge -> Datenbank - Diejenigen Sätze der aktuellen Ergebnismenge, die verändert wurden oder neu sind, werden gespeichert

 Offline-Datei -> Datenbank - Wenn es Offline-Daten gibt, werden diese alle als neue Datensätze in die Datenbank überführt (Hilfe: h off )

 * Anzeige speichern als –  Den Inhalt des Anzeigefensters kann man als Textdatei abspeichern!      ondfile.flx

 * Anzeige ausdrucken - macht dasselbe wie der Drucker-Button

 * Seite einrichten – um die Ränder der Druckseite einzustellen

 * DOS-Programm - startet in einem Fenster das konventionelle Programm APAC, wobei dann als erstes derselbe Registerabschnitt erscheint wie in a99/alcarta      _rs.flx  / _as.flx

 * Externe Datei laden - Es wird nachgesehen, ob es eine Datei EXTERN.DAT gibt. Wenn ja, wird sie wie eine Ergebnismenge präsentiert. Sie kann aus einem anderen Programm heraus entstanden sein, z.B. einem Z39.50-Client. Solche Dateien müssen im allegro-Intern- oder -Externformat strukturiert sein (Handbuch Kap. 0.2.2)

 Weitere Offline-Datei laden       onoffl.flx
In einer Windows-Dateiauswahlbox kann man nach Dateien des Typs .ALG und .ADT suchen. Die ausgewählte Datei wird als Offline-Datei geladen und als Offline-Ergebnismenge gezeigt. Die Sätze können bearbeitet und in die Datenbank gespeichert werden.

 * Normalposition – Das Fenster wird auf seine normale Position und Größe gesetzt (oben links)

 * Beenden - Programm verlassen

ein Kapitel zurück zurück zum Inhaltsverzeichnis ein Kapitel vor


[i] zuletzt aktualisiert: 08.04.2011
Email: ub@tu-bs.de