UB BRAUNSCHWEIG
Symbolfoto
  • Impressum
  • Startseite
  • allegro-C von A-Z
  • Druckversion


Allegro C Ausleihfunktionen Version 05.12



4. Konfiguration [DOS]

4.1 Übersicht


Die Konfiguration des Ausleihprogramms geschieht mit dem Hilfsprogramm 'AlfS'.

Windows: Das aLF-Menü enthält diese Funktionen zum Anklicken (h alf).
Für das Bearbeiten der Systemdatensätze dient die Funktion Alt+3.

Das Programm dient dazu, Leserklassen-, Medientypstamm- und Medientypsätze, sowie Kalendersätze anzulegen.

Damit das Ausleihprogramm 'Alf' überhaupt startet, muß es einen minimalen Set von Systemdatensätzen geben, und zwar

1. Kalendersätze für das laufende, vergangene und kommende Jahr,

2. mindestens einen Leserklassensatz.

Soll das Ausleihprogramm 'Alf' ihre Ausleihpraxis korrekt widerspiegeln, ist es allerdings in der Regel notwendig, weitere Systemdatensätze anzulegen und die darin enthaltenen Einstellungen anzupassen.

Zu jeder Leserklasse, zu der mindestens ein Leser gehört, muß es einen Leserklassensatz geben.

Zu jedem Medientyp, der vom Programm erkannt werden soll, muß es einen Medientypstammsatz geben.

Für jeden Medientyp, für den für eine bestimmte Leserklasse andere Fristen, Gebühren und Begrenzungen gelten sollen, als die im Leserklassensatz vermerkten, muß es einen dieser Leserklasse zugeordneten Medientypsatz geben.

Insbesondere für diesen Medientyp muß es dann auch einen Medientypstammsatz geben.


4.2 Aufruf des DOS-Programms aLFS

Das Programm kennt dieselben Kommandozeilenoptionen wie die Katalogisierung. Eine Exportparameterdatei wird nicht benötigt (vgl. Kap. 'Referenzdatenbank').

Bevor das Programm aufgerufen wird, müssen die notwendigen Anpassungen in der .cfg Datei nachvollzogen worden sein.

Bsp.:
alfs -N -f1 -a3 -n1 -kalf -pd-alf -dc:\allegro\daten -Pc:\allegro

4.3 Leserklassen anlegen

Nach dem Programmstart wechselt man in die Titelanzeige und aktiviert mit der Taste <Tab> das folgende Menü.

Stadtbücherei Datei ALF 1 #59 |--- Menü Systemverwaltung -------|
| Konfiguration... |TITELSATZ |*1. Leserklassen |
------------------------------ | 2. Medientypstämme |
Achmatova, Anna: | 3. Medientypen |
Poem ohne Held : [aus d. Russischen] / A? 4. Kalender |
Göttingen: Steidl, 1989. - 366 S. |---------------------------------|
ISBN 3-88243-113-X | Statistik... |------------------------------ | 5. Monatsstatistik |
EXEMPLARE | 6. Jahresstatistik |
|---------------------------------|
[2] 000036 BM | Protokolle... |
[1] 000071 | 7. Auswählen » |
| 8. Starten |
| |
| |
| |
| |
| |
| |
| |
| |
>>> poem ohne held aus d russisch |- ENTER Auswahl/ESC Abbrechen ---|

Ausleihverbuchung mit <Tab>

Nach der Auswahl von [1.] erscheint ein weiteres Menü, dessen Inhalt davon abhängt, welche Leserklassen bereits angelegt wurden.

-------------------------------------------------
Stadtbücherei - Datei: ALF_1 - Sa?-------- Leserklasse wählen ----------------|
| N. Neue Leserklasse |
TITELSATZ |--------------------------------------------|
-----------------------------| 1. Erwachsener |
Achenbach, Reinhard K.: | 2. Kind |
Gesunde und kranke Haut : Fun? |
Stuttgart ; New York: Thie? |
ISBN 3-13-673301-0 | |-----------------------------| |
EXEMPLARE | |
| |
[2] 000016 BM | |
[1] 000022 | |
| |
| |
| |
| |
| |
| |
| |
| |
| |
>>> gesunde und kranke haut funkt?- ENTER Auswahl/ESC Abbrechen --------------|

Ausleihverbuchung mit <Tab>


Mit [N.] aktiviert man das Formular zur Erfassung einer neuen Leserklasse.


|------------------ Leserklasse anlegen ---------------------------------------|
| Code >3 |
| Name >Schüler
| --------------------- Gebühren --------------------------------------------- |
| Anmeldung > 0.00 1. Mahnung > 0.00 |
| Rückmeldung > 0.00 Folgemahnung > 0.00 |
| Ausweisersatz > 0.00 Porto > 0.00 |
| Entleihung > 0.00 Verzug > 0.00 |
| Verlängerung > 0.00 Intervall > 5 |
| Vormerkung > 0.00 Kulanz > 0 |
| --------------------- Fristen ---------------------------------------------- |
| Leihen normal > 20 Reservierung > 20 |
| Leihen kurz > 10 1. Mahnung > 10 |
| Verlängerung > 20 Folgemahnung > 10 |
| Vormerkung > 20 |
| --------------------- Grenzen ---------------------------------------------- |
| Entleihungen > 256 Vorm. Medium > 5 |
| Verlängerungen > 2 Gebührenschwelle > 1.00 |
| Vorm. Leser > 10 Max. Mahnstufe > 9 |
| -------------------- Sonstiges --------------------------------------------- |
| Ausweis bis >@4
| Lesermaske >11111111111111111 |
| --------------- F10 Speichern/ESC Abbrechen -------------------------------- |
| Eindeutigen Code eingeben! |
|------------------------------------------------------------------------------|


4.3.1 Bedeutung der einzelnen Felder

Die Felder sind von vornherein mit Standardwerten gefüllt.

Sofern die Bedeutung nicht aus der Beschriftung im Formular hervorgeht, wird sie im folgenden erläutert.

"Code"

Bezeichnet ein einzelnes Zeichen, das die Leserklasse identifiziert. Demnach muß der Code eindeutig sein. Empfohlen wird, die Zeichen '0', '1', ..., '9' für eigene Leserklassen zu vergeben. Mit Einschränkungen sind aber auch die Zeichen 'a',...,'z', sowie 'A',...,'Z' erlaubt.

Folgende Codes sind mit einer bestimmten Bedeutung vorbelegt und dürfen nicht mit anderer Bedeutung verwendet werden :

'g' Geschäftsgang
'a' Ausstellung
'b' Buchbinder
'f' Fernleihe
'v' Verlust

'l' Entliehen
'V' Vormerkung
'W' Reserviert

"Name"

Klartext für die Leserklasse, z.B. 'Erwachsener'. Erscheint z.B. im Auswahlmenü.

"Anmeldung" / "Rückmeldung" / "Ausweisersatz"

Gebühr für die erste Anmeldung eines Lesers, die Verlängerung der Gültigkeit des Leserausweis bzw. den Ersatz des Leserausweis in 'EUR'.

"Entleihung" / "Verlängerung"

Pro Exemplar in 'EUR'. Diese Angaben werden nur ausgewertet, wenn es für das betreffende Exemplar keinen passenden Medientypsatz gibt.

"Vormerkung"

Gebühr pro Exemplar ohne Medientypsatz in 'EUR', die fällig wird, wenn das Exemplar reserviert wird. Wird regelmäßig eine Benachrichtigung verschickt, kann hier z.B. das Briefporto enthalten sein.

"1. Mahnung" / "Folgemahnung" / "Porto"

Wenn es für ein zu mahnendes Exemplar keinen Medientyp gibt, werden die Angaben für die 1. bzw. eine Folgemahnung hieraus entnommen.

Eine pauschale Gebühr für einen Mahnbrief an einen Leser dieser Klasse kann unter 'Porto' eingetragen werden.

"Verzug" / "Intervall" / "Kulanz" / "Gebühr pro Intervall" (Angabe u im Medientypsatz bzw. Benutzerklassensatz:
uint/kul/gebhr, z.B. u5/4/1.50 )

Alle drei Angaben beziehen sich auf eine eventuell fällige Verzugsgebühr, die jedoch nur aus den hier eingetragenen Angaben errechnet wird, wenn es für das verspätet zurückgegebene Exemplar keinen Medientypsatz gibt.

Die Gebühr vg errechnet sich bei n Öffnungstagen Verzug mit einer Gebühr g pro Intervall von i Öffnungstagen bei Berücksichtigung von k Öffnungstagen Kulanz folgendermaßen.

n kleiner oder gleich k?
Keine Gebühr.

vg := (((n - k) - 1) / i) + 1) x g


Dabei wird ganzzahlig dividiert und ein Rest ignoriert.

Bsp.:

Eine Verzugsgebühr von 0,50 EUR, bei einem Intervall von 5 Öffnungstagen und 5 Öffnungstagen Kulanz führt bei 7 Öffnungstagen Verspätung zu der Rechnung :

vg := (((7 - 5) - 1) / 5) + 1) x 0.50 := -,50 EUR

Dieses Beispiel realisiert also eine Gebühr von -,50 EUR für jede vollendete Woche Verzug, sofern die Bibliothek an 5 Tagen in der Woche geöffnet ist.

Eine Kulanz von 0 Öffnungstagen würde einer Gebühr von -,50 EUR für jede begonnene Woche Verzug entsprechen.

Weniger oder mehr als 5 Öffnungstage pro Woche werden entsprechend eingetragen.

"Leihen normal" / "Leihen kurz" / "Verlängerung"

Leihfrist bzw. Verlängerundsfrist in Öffnungstagen für ein Exemplar 'normaler' Verfügbarkeit, sowie Leihfrist für ein Exemplar der Verfügbarkeit 'Kurzleihe'.

Diese Angaben werden nur ausgewertet, wenn es keinen Medientypsatz gibt.

Eine 'Kurzleihverlängerunsgfrist' existiert nicht.


"Vormerkung" / "Reservierung"

Frist in Öffnungstagen bis zum Ablauf der Gültigkeit einer Vormerkung bzw. einer Reservierung für ein Exemplar ohne Medientypsatz.

Nach Ablauf der Gültigkeit einer Vormerkung wird diese bei der Rückgabe ignoriert, d.h. es wird keine Reservierung vorgenommen.

Nach Ablauf der Gültigkeit der Reservierung eines Exemplars wird diese Reservierung bei der Entleihung ignoriert, d.h. die Entleihung an einen anderen Leser als den Reservierenden ist möglich.

"1. Mahnung" / "Folgemahnung"

Frist in Öffnungstagen bis zur Registrierung der 1. bzw. einer Folgemahnung für ein Exemplar ohne Medientypsatz.

Für die Registrierung der Gebührenmahnung gilt die Angabe 'Folgemahnung' hier im Leserklassensatz.

"Entleihungen"

Gibt die Anzahl der Medien insgeamt an, die an einen Leser dieser Klasse entliehen werden dürfen bzw. sollen. Ausnahmen sind möglich, müssen aber jedesmal explizit bestätigt werden.

"Verlängerungen"

Pro Exemplar, wenn es keinen Medientypsatz gibt. Ausnahmen sind möglich.

"Vorm. Leser" / "Vorm. Medium"

Gibt die Anzahl der Vormerkungen insgesamt für einen Leser dieser Klasse an, bzw. die Anzahl der Vormerkungen für ein Exemplar ohne Medientypsatz.

Bei den 'Vormerkungen pro Leser' werden nur Angaben von 0,..,20 geprüft. Höhere Grenzen gelten als 'ohne Beschränkung'.

Bei den 'Vormerkungen pro Medium' werden nur Angaben von 0,..,5 geprüft. Höhere Eintragungen gelten als 'ohne Beschränkung'.

Bei Vormerkungen auf einen Titel wird diese Angabe zunächst mit der Anzahl der vorhandenen Exemplare multipliziert. Diese Angabe dient dazu 'aussichtslose' Vormerkungen zu vermeiden.

"Gebührenschwelle"

Bevor eine reine Gebührenmahnung exportiert wird, wird geprüft, ob die Gesamtsumme der für einen Leser dieser Klasse aufgelaufenen Gebühren die angegebene Schwelle überschreitet.

So soll verhindert werden, daß geringe Gebührensummen durch den Verwaltungsaufwand eines Mahnbriefes künstlich erhöht werden.

"Maximale Mahnstufe"

Nach Erreichen dieser Mahnstufe, werden keine weiteren Mahnungen registriert, sondern das Exemplar wird gekennzeichnet.

Nach Ablauf der letzten Mahnung ohne Reaktion kann das betreffende Exemplar in einen besonderen Verwaltungsgang übernommen werden.

Der Standardwert '9' ist zugleich der höchstmögliche.

"Ausweis bis"

Gibt den Ablauf des Leserausweises an, wenn ein Leser dieser Klasse neu angemeldet wird.

Das Feld kann in der Form 'JJMMDD', z.B. '961231', für ein festes Datum oder in der Form @n, n=1,2,4, für das Ende des Viertel-, Halb- oder ganzen Jahres oder in der Form $d, d=1,...,999 für eine entsprechende Anzahl an Tagen - nicht Öffnungstagen - gefüllt werden.

Das Format ist streng einzuhalten.

Das systematische Auslaufen des Leserausweises kann benutzt werden, um z.B. Jahresgebühren zu registrieren oder auch nur für statistische Zwecke, um Zahl und Namen der aktiven bzw. nicht mehr aktiven Benutzer festzustellen.

Das 'Rückmelden' des Lesers kann außerdem dazu benutzt werden, um die Leserklasse zu wechseln.

"Lesermaske"

Im Formular zur Erfassung der Leserdaten können diverse Eingabefelder unzugänglich gemacht werden. Dies wird hier durch '1' oder '0' codiert.

Zum Editieren dieses Feldes betätigt man Taste <F1>. Es erscheint ein weiteres Menü. Mit der Eingabetaste blendet man das enstprechende Feld ein oder aus. Ein vorangestelltes '»' kennzeichnet ein gültiges Eingabefeld.


|----------------- Leserklasse anlegen ----------------|---- Maskenfelder -----|
| Code >3 | » Name |
| Name >Schüler
| --------------------- Gebühren ----------------------| » Ort |
| Anmeldung > 0.00 1. Mahnung | » PLZ |
| Rückmeldung > 0.00 Folgemahnung | » Telefon |
| Ausweisersatz > 0.00 Porto | » Geschlecht |
| Entleihung > 0.00 Verzug | » Geburtsdatum |
| Verlängerung > 0.00 Intervall | » (o. Bedeutung) |
| Vormerkung > 0.00 Kulanz | » Fachgebiet |
| --------------------- Fristen -----------------------| » (o. Bedeutung) |
| Leihen normal > 20 Reservierung | » Tätigkeit |
| Leihen kurz > 10 1. Mahnung | » 2. Name |
| Verlängerung > 20 Folgemahnung | » 2. Strasse |
| Vormerkung > 20 | » 2. Ort |
| --------------------- Grenzen -----------------------| » 2. PLZ |
| Entleihungen > 256 Vorm. Medium | » 2. Telefon |
| Verlängerungen > 2 Gebührenschwe? » Ansprechpartner |
| Vorm. Leser > 10 Max. Mahnstuf? |
| -------------------- Sonstiges ----------------------| |
| Ausweis bis >@4
| Lesermaske >11111111111111111 | |
| --------------- F10 Speichern/ESC Abbrechen ---------| |
| Eingabefelder ausblenden; F1 = Auswahlmenü | |
|------------------------------------------------------|-- ENTER An/Aus -------|



4.4 Medientypstammsätze anlegen

Wenn ein Medientyp z.B. bei der Inventarisierung bekannt sein soll, muß es einen passenden Medientypstammsatz geben.

Andernfalls können z.B. keine Grenzen für das Entleihen bestimmter Medien überprüft werden. Außerdem kann keine nach einem unbekannten Medientyp aufgeschlüsselte Statistik erstellt werden.


Stadtbücherei Datei ALF 1 #59 |--- Menü Systemverwaltung -------|
| Konfiguration... |
TITELSATZ | 1. Leserklassen |
------------------------------ |*2. Medientypstämme |
Achmatova, Anna: | 3. Medientypen |
Poem ohne Held : [aus d. Russischen] / A? 4. Kalender |
Göttingen: Steidl, 1989. - 366 S. |---------------------------------|
ISBN 3-88243-113-X | Statistik... |
------------------------------ | 5. Monatsstatistik |
EXEMPLARE | 6. Jahresstatistik |
|---------------------------------|
[2] 000036 BM | Protokolle... |
[1] 000071 | 7. Auswählen » |
| 8. Starten |
| |
| |
| |
| |
| |
| |
| |
| |
>>> poem ohne held aus d russisch |- ENTER Auswahl/ESC Abbrechen ---|

Ausleihverbuchung mit <Tab>

Nach Auswahl des Menüpunktes [2.] im Hauptmenü erscheint ein Menü, dessen Inhalt
von Zahl und Namen der bereits erfaßten Medientypstammsätzen abhängt.



Stadtbücherei Datei?--------- Medientyp wählen ----------------------|
|*N. Neuer Medientyp |
TITELSATZ |-------------------------------------------------|
------------------------| 1. CD Unterhaltung CD-U |
Achmatova, Anna: | |
Poem ohne Held : [aus d.? |
Göttingen: Steidl, 19? |
ISBN 3-88243-113-X | |
------------------------| |
EXEMPLARE | |
| |
[2] 000036 BM | |
[1] 000071 | |
| |
| |
| |
| |
| |
| |
| |
| |
| |
>>> poem ohne held aus d rus?------- ENTER Auswahl/ESC Abbrechen -------------|

Ausleihverbuchung mit <Tab>


Nach Auswahl von [N.] in diesem Menü, erscheint das Formular zur Erfassung eines neuen Medientypstammsatzes.

|----------------- Medientyp neu anlegen --------------------------------------|
| Code >2
| Kürzel >CD-E
| ---------------------------------------------------------------------------- |
| Name >CD Klassik
| Exemplarmaske >111111111111000010101 |
| |
| |
| |
| |
| |
| |
| |
| |
| |
| |
| |
| |
| |
| |
| |
| |
| --------------- F10 Speichern/ESC Abbrechen -------------------------------- |
| Eindeutigen Code vergeben! |


4.4.1 Bedeutung der einzelnen Felder

"Code" / "Kürzel" -------------------------------------

Muß eindeutig sein und identifiziert den Medientyp sowohl hier, als auch in den Medientypsätzen, die einer Leserklasse zugeordnet sind.

Der 'Code' ist ein einzelnes Zeichen. Erlaubt sind '0',...,'9',
'a',...,'z','A',...,'Z'.


Das "Kürzel" muß ebenfalls eindeutig sein und muß der Angabe entsprechen, die in der betreffenden Kategorie eines Titels zu diesem Medientyp auftaucht.


"Name"

Klartext z.B. für die Anzeigeparametrierung.

"Maske"

Analog der Angabe in einem Leserklassensatz können hier Felder in der Eingabemaske für die Exemplare dieses Medientyps unzugänglich gemacht werden.

Mit <F1> erhält man ein Menü zum Editieren dieses Feldes (vgl. 4.3.1).


|----------------- Medientyp neu anlegen --------------|---- Maskenfelder -----|
| Code >2 |[ » Titel ID-Nr. ]?
| Kürzel >CD-E
| -----------------------------------------------------|[ » Ex.-Barcode ]?
| Name >CD Klassik
| Exemplarmaske >111111111111000010101 | » Verfügbarkeit |
| | » Ex.-Leihfrist |
| | » Ex.-Nummer |
| | » Signatur |
| | » Medientyp |
| | » Standort |
| | » Sigel |
| | » Zugangsdatum |
| | Band Bez. |
| | Band Nr. |
| | Jahr |
| | Auflage |
| | » Bestand |
| | S.-Standort |
| | » Wartezeit |
| | Kommentar |
| | » FSK |
| --------------- F10 Speichern/ESC Abbrechen ---------| |
| Eingabefelder ausblenden; F1 = Auswahl | |
|------------------------------------------------------|- ENTER An/Aus ------|



4.5 Anlegen von Medientypsätzen

---------------------------------------
Stadtbücherei Datei ALF 1 #59 |--- Menü Systemverwaltung -------|
| Konfiguration... |
TITELSATZ | 1. Leserklassen |
------------------------------ | 2. Medientypstämme |
Achmatova, Anna: |*3. Medientypen |
Poem ohne Held : [aus d. Russischen] / A? 4. Kalender |
Göttingen: Steidl, 1989. - 366 S. |---------------------------------|
ISBN 3-88243-113-X | Statistik... |
------------------------------ | 5. Monatsstatistik |
EXEMPLARE | 6. Jahresstatistik |
|---------------------------------|
[2] 000036 BM | Protokolle... |
[1] 000071 | 7. Auswählen » |
| 8. Starten |
| |
| |
| |
| |
| |
| |
| |
| |
>>> poem ohne held aus d russisch |- ENTER Auswahl/ESC Abbrechen ---|

Ausleihverbuchung mit <Tab>

Nach Auswahl von Punkt [3.] im Hauptmenü erscheint zunächst ein Menü zur Auswahl einer bereits existierenden Leserklasse, d.h. vor dem Erfassen von Medientypsätzen muß diejenige Leserklasse existieren, der dieser Medientypsatz zugeordnet werden soll.

Demnach kann die Leihfrist für 'CD Unterhaltung' für 'Schüler' eine andere sein als für 'Erwachsene', wenn es jeweils einen Medientypsatz für beide Leserklassen gibt.

Stadtbücherei Datei ALF |-------- Leserklasse wählen ----------------|
|*1. Erwachsener |
TITELSATZ | 2. Kind |
-----------------------------| |
Blondie: | |
The best of Blondie : heart o? |
o. O.: Chrysalis Records, | |
-----------------------------| |
EXEMPLARE | |
| |
[1] 000030 CD-U | |
[2] 000031 CD-U | |
| |
| |
| |
| |
| |
| |
| |
| |
| |
| |
>>> the best of blondie heart of |- ENTER Auswahl/ESC Abbrechen ----------|

Ausleihverbuchung mit <Tab>

Nach der Auswahl einer existierenden Leserklasse, z.B. [1.] erscheint eine weitere Auswahl und zwar die der bereits erfaßten Medientypen, d.h. der existierenden Medientypstammsätze.

Das heißt es können nur Medientypen berücksichtigt werden, zu denen es bereits Medientypstammsätze gibt.

Stadtbücherei Datei?--------- Medientyp wählen ----------------------|
|*1. CD Unterhaltung CD-U |
TITELSATZ | |
------------------------| |
Bach, Johann Sebastian: | |
Johannes-Passion / Johan? |
Hamburg: Deutsche Gra? |
------------------------| |
EXEMPLARE | |
| |
[2] 000037 MC-E | |
[1] 000072 MC-E | |
| |
| |
| |
| |
| |
| |
| |
| |
| |
| |
>>> johannes-passion |------- ENTER Auswahl/ESC Abbrechen -------------|

Ausleihverbuchung mit <Tab>

Nach der Auswahl eines Medientyps erscheint das Formular mit den Angaben zu
Medientyp und zugeordneter Leserklasse.


|------------------ Medientyp editieren ---------------------------------------|
| Code 1 Kürzel CD-U |
| Code Leserklasse 1 |
| --------------------- Gebühren --------------------------------------------- |
| Entleihung > 0.00 1. Mahnung > 0.00 |
| Verlängerung > 0.00 Folgemahnung > 0.00 |
| Vormerkung > 0.00 Verzug > 0.00 |
| Intervall > 5 |
| Kulanz > 0 |
| --------------------- Fristen ---------------------------------------------- |
| Leihen normal > 20 Reservierung > 20 |
| Leihen kurz > 10 1. Mahnung > 10 |
| Verlängerung > 20 Folgemahnung > 10 |
| Vormerkung > 20 |
| |
| --------------------- Grenzen ---------------------------------------------- |
| Entleihungen > 256 Vorm. Medium > 5 |
| Verlängerungen > 2 |
| |
| |
| |
| |
| --------------- F10 Speichern/ESC Abbrechen -------------------------------- |
| Pro Entleihung eines Mediums |



Die ersten drei Felder sind durch die vorangegangene Auswahl festgelegt und können nicht mehr geändert werden.

Die übrigen Felder bilden eine Untermenge der Felder aus der Maske für den Leserklassensatz und werden dort beschrieben.

Ein Leserklassensatz enthält alle diese Angaben für den Fall, daß zu einem Exemplar kein Medientypsatz existiert.

Die Angaben, die sich auf den Leser und nicht auf das Exemplar beziehen wie z.B. die Anzahl der Vormerkungen pro Leser insgesamt, fallen hier naturgemäß weg.

4.5 Anlegen von Kalendersätzen

Das Ausleihsystem benötigt jeweils einen Kalendersatz für das vergangene, das laufende und das kommende Jahr. Im Windows-System werden die Sätze auf andere, selbsterklärende Art präsentiert und bearbeitet, dafür gibt es Funktionen auf dem Hauptmenü.


Stadtbücherei Datei ALF 1 #59 |--- Menü Systemverwaltung -------|
| Konfiguration... |
TITELSATZ | 1. Leserklassen |
------------------------------ | 2. Medientypstämme |
Achmatova, Anna: | 3. Medientypen |
Poem ohne Held : [aus d. Russischen] / A?*4. Kalender |
Göttingen: Steidl, 1989. - 366 S. |---------------------------------|
ISBN 3-88243-113-X | Statistik... |
------------------------------ | 5. Monatsstatistik |
EXEMPLARE | 6. Jahresstatistik |
|---------------------------------|
[2] 000036 BM | Protokolle... |
[1] 000071 | 7. Auswählen » |
| 8. Starten |
| |
| |
| |
| |
| |
| |
| |
| |
>>> poem ohne held aus d russisch |- ENTER Auswahl/ESC Abbrechen ---|

Ausleihverbuchung mit <Tab>

Nach Auswahl des Menüpunktes [4.] wird zunächst das Jahr erfragt, dessen Kalendersatz angelegt bzw. editiert werden soll.

Stadtbücherei Datei ALF 1 #74 294 - 101

TITELSATZ

Achenbach, Reinhard K.: MED 880 Ach
Gesunde und kranke Haut : Funktion u. Pf / Reinhard K. Achenbach. -
Stuttgart ; New York: Thieme, 1986. - XIII, 219 S.
ISBN 3-13-673301-0

EXEMPLARE
|------------------- Welches Jahr? --------------------------------------------|
| |
| |----------------------------------------------| |
| | Bitte Jahreszahl eingeben >2005 | |
| |----------------------------------------------| |
| |
| ENTER Bestätigen/ ESC Abbrechen |
|------------------------------------------------------------------------------|





>>> gesunde und kranke haut funkt
Ausleihverbuchung mit <Tab>

Nach der Eingabe einer Jahreszahl erscheint das Formular zum Anlegen oder Ändern des Monats Januar des betreffenden Jahres. Ob dieser Kalendersatz bereits existierte oder jetzt neu angelegt wird, erkennt man an der Formularüberschrift.

|--------------- Kalendersatz Monat neu anlegen -------------------------------|
| |
| Januar 2005 |
| |
| ---------------------------------------------------------------------------- |
| |
| Mo Di Mi Do Fr Sa So |
| |
| 1. 0 |
| |
| 2. 1 3. 1 4. 1 5. 1 6. 0 7. 1 8. 0 |
| |
| 9. 1 10. 1 11. 1 12. 1 13. 1 14. 1 15. 0 |
| |
| 16. 1 17. 1 18. 1 19. 1 20. 1 21. 1 22. 0 |
| |
| 23. 1 24. 1 25. 1 26. 1 27. 1 28. 1 29. 0 |
| |
| 30. 1 31. 1 |
| |
| |
| |
| ------------- F10 Fertig/F9 Weiter/Esc Abbruch ----------------------------- |
| |
|------------------------------------------------------------------------------|


Das Formular ist von vornherein so gefüllt, daß die Wochentage von Montag bis Samstag Öffnungstage sind, während an den Sonntagen nicht geöffnet ist.

Feiertage werden berücksichtigt, allerdings wird nicht zwischen katholischen und evangelischen Feiertagen unterschieden.

Für jeden Öffnungstag muß das betreffende Feld mit einer '1' gefüllt werden, für jeden Tag, an dem die Bibliothek geschlossen bleibt mit einer '0'.

Mit <F9> blättert man zum nächsten Monat.

Bricht man die Bearbeitung mit <Esc> ab, werden sämtliche Änderungen verworfen.

Nachdem man alle Monate des Jahres durchgeblättert hat, oder nachdem man <F10> eingegeben hat, wird der Kalendersatz in geänderter Form gespeichert.


ein Kapitel zurück zurück zum Inhaltsverzeichnis ein Kapitel vor


[i] zuletzt aktualisiert: 18.04.2011
Email: ub@tu-bs.de