UB BRAUNSCHWEIG
Symbolfoto
  • Impressum
  • Startseite
  • allegro-C von A-Z
  • Druckversion


Allegro C Ausleihfunktionen Version 05.12


7. Mahnungen

Mit der vorliegenden Programmversion können Mahnbriefe für die Mahnung von entliehenen Medien und/oder Gebühren automatisch erzeugt werden.

7.1 Exemplarmahnungen

Bei jedem Leihvorgang werden in den Leihdaten #9DH die Teilfelder n und M für Mahnstufe und errechnetes Datum der 1. Mahnung erzeugt.

Die Mahnstufe ist dabei zunächst 0, um anzuzeigen, daß noch keine Mahnung registriert wurde.

Das Mahndatum errechnet sich nach den Angaben für die Frist bis zur 1. Mahnung aus Medientypsatz oder ersatzweise Leserklassensatz.

Es wird also in der Regel nicht auf das RÜCKGABEDATUM gemahnt. Die kürzeste Mahnfrist beträgt 1 Öffnungstag, was paraktisch einer Mahnung auf das Rückgabedatum entspricht.

Ein Eintrag von 0 Öffnungstagen für die Mahnfrist setzt das Mahndatum auf den letzten in den Kalendersätzen registrierten Öffnungstag und verhindert normalerweise die Mahnung dieses entliehenen Mediums.

Aus diesen Mahninformationen müssen diverse Verwaltungsschlüssel, abhängig von der Mahnstufe, erzeugt werden (vgl. Kap. 'Indexierung').

Es ist nicht notwendig TÄGLICH Mahnungen zu produzieren. Die Kulanz, die sich aus der Organisation des Mahnwesens ergibt, kommt dem Leser zugute.


7.2 Gebührenmahnungen

Die automatisch oder per Dialog erfaßten Gebührensätze enthalten Mahndaten entsprechend denen im Exemplarsatz.

Die Verschlüsselung unterscheidet sich (vgl. Kap. 'Indexierung').


7.3 Mahnungen registrieren

Der Dialog für das Erzeugen von Mahnungen ist unterteilt in das Registrieren der Mahnungen und das Exportieren der Mahnbriefe. Dadurch kann der Export zu einem registrierten Mahnvorgang z.B. am folgenden Tag wiederholt werden.

Beide Menüpunkte sind im TITELMENÜ enthalten.

Beim Registrieren der Mahnungen werden die Mahndaten aller Exemplar- und Gebührensätze, deren errechnetes Mahndatum älter als das heutige Datum ist, editiert: zu finden unter Reg.11 MD<datum>

Die Mahnstufe wird erhöht. Das Datum der Registrierung wird notiert. Das Datum der nächsten Mahnung wird errechnet und notiert (MD-Eintrag in Reg.11!)

7.3.1 Letzte Mahnung

Die Zahl der Mahnungen, die von der Bücherei vorgenommen werden, kann begrenzt werden (vgl. Kap. 'Konfiguration').

Wird die festgesetzte maximale Mahnstufe erreicht, dann wird die aktuelle Mahnstufe n auf '9' gesetzt, das Datum der nächsten Mahnung wird auf einen unerreichbaren Wert gesetzt und das Feld U für 'Ultimo', d.h. den Ablauf der letzten Mahnung wird stattdessen mit dem aus der Mahnfrist errechneten Datum gefüllt.

Dadurch wird zunächst verhindert, daß das betreffende Exemplar erneut gemahnt wird. Außerdem kann durch Verschlüsselung des Teilfelds U (vgl. Kap. 'Indexierung') recherchiert werden, welche Exemplare und Leser in einen besonderen Mahn- oder Vollstreckungsvorgang überführt werden müssen.

7.4 Mahnungen exportieren

Die Mahnungen zu einem bestimmten Datum der Registrierung können exportiert werden.

Das Datum der Registrierung wird vor dem Export per Dialog abgefragt, wobei das jeweilige Tagesdatum vorgegeben wird. Dieses Datum steht unter GD im Reg.11 und stammt aus #9GF$D des Gebührensatzes.
Der Export der Mahnbriefe wird mit der aktuell geladenen Exportparameterdatei gesteuert. Pro Mahnexport können zwei verschiedene Formulare exportiert werden, z.B. ein Brief und eine Datei für das elektronische Archiv. Hierbei entsteht #9GF$m mit dem aktuellen Datum, also das eigentliche Mahndatum, und daraus die Einträge MB und MM im Reg. 11. Ergo: Ein Gebührensatz ohne #9GF$m ist noch nicht gültig, denn die Mahnung wurde noch nicht exportiert.

Da dieser Export möglicherweise ein aus mehreren Listen zusammengesetzten Formular produzieren soll, ist der normale Exportvorgang zu diesem Zweck ERWEITERT worden.

7.4.1 Exportparametrierung

Es werden im Laufe des Exports nacheinander diverse einander zugeordnete Datensätze geladen.

Aus diesen Datensätzen kann dann an einem VORGEGEBENEN Label der Parameterdatei ein passender Abschnitt des Mahnformulars produziert werden.

Es handelt sich also im Grunde um MEHRERE in einer der Aufgabenstellung angemessenen Weise hintereinander aufgerufene Exportvorgänge.

Jeder dieser Exportvorgänge läßt dem Parametrierer dabei die Freiheiten, die er auch sonst hätte.

In der Referenzdatenbank wird ein beispielhafter Vorschlag zur Lösung der Parametrierungsaufgabe gemacht.

7.4.2 Beispiel

Die folgenden beiden Mahnbriefe sind mit der Exportparameterdatei E-ALF.APR zur Referenzdatenbank erzeugt worden.

Die Werte insbesondere für die möglichen Gebühren in den Leserklassen- bzw. Medientypsätzen sind eher unrealistisch.

Bsp.:

Anton Erwachsen
Altewiekring 1

38102 Braunschweig

Betreff: Mahnung

Sehr geehrter Herr Erwachsen,

wir möchten Sie freundlich darauf hinweisen, daß Sie mit der Rückgabe von Medien oder der Begleichung von Gebühren etwas in Verzug sind. Genaues entnehmen Sie bitte der Aufstellung.

Cassette E-Musik

Bach, Johann Sebastian: Brandenburgische Konzerte.
Orchestersuite Nr. 3 D-dur
. - o. O.: Diskothek der Meister, 1961

Ausleihdatum : 12.7.2005
Rückgabedatum : 4.8.2005

Adrian, Christine: Mein buntes Tierbuch.
. - Ravensburg: O. Maier, 1992. - 71 S.
ISBN 3-473-33489-8

Ausleihdatum : 12.7.2005
Rückgabedatum : 4.8.2005

Sittenstudien: Szenen aus dem Landleben. - 1972. - 1271 S.
ISBN 3-442-30239-0

Ausleihdatum : 12.7.2005
Rückgabedatum : 4.8.2005

Die folgenden Medien müssen wir leider schon zum wiederholten Male anmahnen. Bitte bringen Sie die entliehenen Teile sobald als möglich zurück. Denken Sie an die fällige Verzugsgebühr.

2. Mahnung Spiel Familie

ABC-Spiel
. - Ravensburg: Otto Maier, 1981

Ausleihdatum : 1.7.2005
Rückgabedatum : 13.7.2005


2. Mahnung

Achenbach, Reinhard K.: Gesunde und kranke Haut : Funktion u. Pflege, Hautkrankheite
. - Stuttgart ; New York: Thieme, 1986. - XIII, 219 S.
ISBN 3-13-673301-0

Ausleihdatum : 1.7.2005
Rückgabedatum : 25.7.2005

Wir möchten Sie daran erinnern, daß wir folgende Medien bereits bei anderer Gelegenheit gemahnt hatten

CD U-Musik

Baez, Joan: 10'000 [Tenthousend] Miles : Queen of hearts.
Wagoner's land
. - o. O.: EEC, 1991

Ausleihdatum : 1.7.2005
Rückgabedatum : 13.7.2005

CD U-Musik

Baez, Joan: 10'000 [Tenthousend] Miles : Queen of hearts.
Wagoner's land
. - o. O.: EEC, 1991

Ausleihdatum : 1.7.2005
Rückgabedatum : 13.7.2005

CD U-Musik

Badesalz: Nicht ohne meinen Pappa : technischer Ratgeber I.
Vaz daz de
. - o. O.: Sony Music Entertainment, 1991

Ausleihdatum : 1.7.2005
Rückgabedatum : 13.7.2005

CD U-Musik

Bachman Turner Overdrive: Bachman Turner Overdrive : you ain't seen nothing yet. Looki
. - o. O.: Mercury Records, 1973 - 1979

Ausleihdatum : 1.7.2005
Rückgabedatum : 13.7.2005

CD U-Musik

Blondie: The best of Blondie : heart of glass. Denis. The tide
ist hi
. - o. O.: Chrysalis Records, 1981

Ausleihdatum : 1.7.2005
Rückgabedatum : 13.7.2005

CD U-Musik

Jones, Quincy: Back on the block : Prologue. Back on the block. I don't go
. - o. O.: Qwest Records, 1989

Ausleihdatum : 12.7.2005
Rückgabedatum : 23.7.2005


Wir müssen Sie wiederholt darauf hinweisen, daß Sie uns seit einiger Zeit Gebühren schuldig sind. Deren Summe beträgt insgesamt

16.50 EUR.

Die Gebühren für diesen Mahnbrief betragen

2.50 EUR.

Hinzu kommen gegebenenfalls Gebühren für die verspätete Rückgabe der Medien. Beachten Sie dazu bitte die Benutzungsordnung unserer Bibliothek.

Hochachtungsvoll

Bsp.:

Dorothea Kind
Drosselweg 4

38108 Braunschweig

Betreff: Mahnung

Liebe Dorothea,

Du hast wahrscheinlich vergessen, daß Du noch Bücher zurückgeben oder Gebühren bezahlen mußt. Sieh Dir bitte an, worum es sich dabei handelt.

Für die folgenden Medien hast Du bereits eine Mahnung bekommen. Bitte bring' die entliehenen Teile sobald Du kannst zurück. Denk' auch an die Verzugsgebühren.

2. Mahnung Spiel Familie

Sunset Boulevard
. - Berlin: Fun connection, 1992

Ausleihdatum : 6.7.2005
Rückgabedatum : 18.7.2005

Wir möchten Dich gleich daran erinnern, daß Du bei anderer Gelegenheit für diese Medien eine Mahnung bekommen hast.

Cassette E-Musik

Bach, Johann Sebastian: Johannes-Passion
. - Hamburg: Deutsche Grammophon, 1985

Ausleihdatum : 6.7.2005
Rückgabedatum : 29.7.2005

CD U-Musik

Badesalz: Nicht ohne meinen Pappa : technischer Ratgeber I. Vaz daz de
. - o. O.: Sony Music Entertainment, 1991

Ausleihdatum : 6.7.2005
Rückgabedatum : 18.7.2005

CD U-Musik

Bachman Turner Overdrive: Bachman Turner Overdrive : you ain't seen nothing yet. Looki
. - o. O.: Mercury Records, 1973 - 1979

Ausleihdatum : 6.7.2005
Rückgabedatum : 18.7.2005

CD U-Musik

Blondie: The best of Blondie : heart of glass. Denis. The tide ist hi
. - o. O.: Chrysalis Records, 1981

Ausleihdatum : 6.7.2005
Rückgabedatum : 18.7.2005

Wir warten nun schon einige Zeit darauf, daß Du deine Gebühren bezahlst. Das sind immerhin

8.00 EUR.

Diese Mahnung kostet auch etwas, nämlich

1.00 EUR.

Außerdem wirst Du für die verspätet zurückgegebenen Medien etwas bezahlen müssen. Beachte bitte die Benutzungsordnung unserer Bibliothek.

Tschüß bis demnächst


Der entsprechende Abschnitt der Parameterdatei, der jeweils einen Brief produziert, könnte folgendermaßen aussehen und entspricht im wesentlichen der Parametrierung zur Referenzdatenbank (vgl. Kap. 'Parametrierung').

Bsp.:

#-B * EINLEITUNG
#t{#4 C} * Benutzersatz im Arbeitsspeicher
* Textbausteine laden;

#9B +#J51 c"k1" e0 * Erwachsener?
#9B +#J54 c"k4" e0 * Kind?
#nr +#J50 e0 * Nein

#J51 * Erwachsener
#9B n e"," dna ana * Nachnamen aufheben
#9B k y0 "SYSXMLK" |112
#9A dtb atb * Aufheben in Benutzervariable
#<
#nr +#J5A e0

#J54 * Kind
#9B n b", " dna ana * Vornamen aufheben
#9B k y0 "SYSXMLK" |112
#9A dtb atb * Textbausteine aufheben
#<
#nr +#J5A e0

#J50
#9B n e"," dna ana * Nachnamen aufheben
#nr "0" e1 dtb atb * Standardtexte muß es geben
#utb y0 "SYSXMLK" |112
#9A dtb atb * Aufheben
#<

#J5A * Anschrift
#9B n b", " * Vorname
#9B n e"," p" " * Nachname
#9B s C * Straße
#9B p C C * PLZ
#9B o " " P{ $10,5 } * Ort
#utb b * Betreff
#dts e"/" b2 p{", "} =ad * z.B. Tagesdatum
#>D
#t{ $15,5 }
#9B +#J5m c"um" e0 * Männlich?
#9B +#J5w c"uw" e0 * Weiblich?
#utb +#J5B n * Weder noch

#J5m
#utb +#J5B a

#J5w
#utb +#J5B A


#J5B
#una " " P", " * Nachname oder Vorname
#utb E C C
#+#

* -------------------------------------

#-e * LISTE 1. MAHNUNG EINLEITUNG
* Exemplarsatz im Arbeitsspeicher
* Wird nicht benutzt!
#+#

* -------------------------------------

#-E * LISTE 1. MAHNUNG EINTRAG
* Exemplarsatz im Arbeitsspeicher
#t{#4 C}
#>L * Listeneintrag per Unterprogramm
#t{C}
#9DH D p{C "Ausleihdatum" &30 ": "} =ad
#>D
#9DH R p{C "Rückgabedatum" &30 ": "} =ad
#>D
#+#

* -------------------------------------

#-g * LISTE FOLGEMAHNUNG EINLEITUNG
#utb f p{#4 C C} P{C}
* Exemplarsatz im Arbeitsspeicher
#+#

* -------------------------------------

#-G * LISTE FOLGEMAHNUNG EINTRAG
* Exemplarsatz im Arbeitsspeicher

#t{#4 C}
#9DH +#J9M n c"9" e0 * Letzte Mahnung?
#9DH +#J9m n P". Mahnung" * Nein, normal

#J9M
#9DH p{ C "*Letzte Mahnung*" C } e0 * Jawohl!

#J9m
#>L
#t4
#9DH D p{C "Ausleihdatum" &30 ": "} =ad
#>D
#9DH R p{C "Rückgabedatum" &30 ": "} =ad
#>D
#+#

* -------------------------------------

#-h * LISTE ERINNERUNGEN EINLEITUNG
#utb h p{#4 C C} P{C}
* Exemplarsatz
#+#

* -------------------------------------

#-H * LISTE ERINNERUNGEN EINTRAG
* Exemplarsatz
#t{#4 C}
#>L
#t4
#9DH D p{C "Ausleihdatum" &30 ": "} =ad
#>D
#9DH R p{C "Rückgabedatum" &30 ": "} =ad
#>D
#+#

* -------------------------------------

#-C * GEBüHRENMAHNUNG
* Summensatz

#9GG +# S x"==0" e0 * Nicht für NULL Gebühren
#9GF +#J3a n x"==0" e0 * Aktuelle Mahnung?
#9GF +#J3b n x">1" e0 * Ja, 1. Mahnung?
#utb +#J3z g p{#4 C C} * Ja
#+#

#J3b * Aktuelle Folgemahnung
#utb +#J3z G p{#4 C C}
#+#

#J3a * Erinnerung
#utb k p{#4 C C}

#J3z * Ausstehende Gebühren
#t{C C &30}
#9GG S x"/100" x"r2" P" EUR." * Summe ausstehender Gebühren
* ...OHNE Gebühren aktuelle Mahnung
#+# * ...OHNE Verzugsgebühren

* -------------------------------------

#-D * BELEHRUNG UND ABLEITUNG
* Gebührensatz Mahnung

#9GF +#J4D S x"==0" e0 * Für Summe NULL weniger Text.
#utb K p{#4 C}
#9GG S x"/100" x"r2" p{C C &30} P" EUR."

#J4D
#utb Z C C
#utb X C C C
#t99
#+#

-------------------------------------------------


Die Labelabschnitte erscheinen hier in der Reihenfolge, in der sie auch abgearbeitet werden. Das jeweilige Label hat dabei nur insofern eine 'feste' Bedeutung, als es zu einem bestimmten Zeitpunkt im Fortgang des Mahnexports abgearbeitet wird.

Erfahrene Parametrierer können u.U. beinahe alles ebensogut in einem einzigen Abschnitt produzieren und die restlichen Abschnitte ignorieren.

Es folgen einige nähere Erläuterungen zu den einzelnen Abschnitten.


#-B "Einleitung Mahnbrief" --------------------------------

Der Lesersatz ist geladen. Man könnte TEXTBAUSTEINE (s.u.) laden, die von der LESERKLASSE abhängen. Danach produziert man die Adresse und die Anrede, die man vom Geschlecht abhängig machen kann.

#-e "Liste 1. Mahnung Einleitung" ---------------------------

Falls es ERSTE Mahnungen von Exemplaren gibt, ist jetzt das erste Exemplar dazu geladen. Der Abschnitt dient allerdings dazu, die LISTE der 1. Mahnungen einzuleiten.

Im Beispiel wird der Abschnitt nicht benutzt.


#-E "Listeneintrag 1. Mahnung" ------------------------------

Für jedes Exemplar, das zum ERSTEN Mal gemahnt wird, wird dieser Abschnitt durchlaufen, wobei das betreffende Exemplar bereits im Arbeitsspeicher ist.

Im Beispiel wird daraus ein mehrzeiliger Listeneintrag erzeugt. Titelsatz, Medientypstammsatz und Exemplarsatz werde verarbeitet. Titelsatz und Medientypstamm werden nachgeladen.

#-g "Liste Folgemahnung Einleitung" ---------------------------

Gibt es FOLGEMAHNUNGEN, dann ist jetzt das erste Exemplar dazu geladen. Man könnte einen Listenkopf produzieren.

#-G "Liste Folgemahnung Eintrag" ----------------------------

Für jedes Exemplar, das zum mindestens ZWEITEN Mal gemahnt wird, wird dieser Abschnitt jeweils durchlaufen.

#-h "Liste Erinnerungen Einleitung" ---------------------------

Gibt es Exemplare dieses Lesers, die bereits gemahnt wurden, deren Folgemahnung aber noch nicht fällig ist, kann immerhin daran ERINNERT werden.

Eine Liste dieser Exemplare kann durch diesen Abschnitt ihren Kopf bekommen.

#-H "Liste Erinnerungen Eintrag" ----------------------------

Für jedes Exemplar, an das ERINNERT werden soll, wird dieser Abschnitt genau einmal durchlaufen.

#-C "Gebührenmahnung" -----------------------------------

Folgende Schwierigkeiten sind zu beachten.

Die AUFGELAUFENEN Gebühren eines Lesers können sich aus Gebührensätzen, also Teilbeträgen, zusammensetzen, die zu unterschiedlichen Zeitpunkten angefallen sind und die deshalb auch zu unterschiedlichen Zeitpunkten und in unterschiedlichen Stufen angemahnt werden müßten.

Es erscheint aber wenig sinnvoll, Gebührensätze in dieser Hinsicht genauso aufwendig wie Exemplarsätze zu behandeln.

Stattdessen wird ein spezieller Gebührensatz vom Typ 'S' erzeugt, der folgende Informationen enthält.

1. Eine Mahnstufe, die das Maximum der Mahnstufen aller Gebührensätze dieses Lesers darstellt.

Man kann also daran erkennen, ob unter den aufgelaufenen Gebühren zumindest ein Teilbetrag ist, der für den betreffenden Leser bereits mehrmals angemahnt wurde.

2. Die Summe der Gebühren, die aktuell gemahnt werden müßten.

Das entspricht den Exemplarsätzen der Abschnitte "1. Mahnung" und 'Folgemahnung".

3. Die Summe der Gebühren, an die erinnert werden müßte. das entspricht den Exemplarsätzen des Abschnitts "Erinnerungen".


4. Die Summe der AUFGELAUFENEN Gebühren VOR dieser Mahnung, also OHNE die anfallenden Mahngebühren und OHNE bei der Rückgabe möglicherweise anfallende Verzugsgebühren. Mahngebühren

Bsp.:

#9GFTGSBdk004D20051017OALFn0M991231d20051020
#9GGa0e2300S7100

Die Mahnstufe hier (#9GF n) ist 0, weil es gar keine AKTUELLEN Mahnungen (#9GG a) gibt. Es handelt sich um eine reine Erinnerung (#9GG e).

Für den Export oben genügt mir diese Tatsache und die Summe der AUFGELAUFENEN Gebühren (#9GG S).

#-D "Ableitung" ---------------------------------------

Im Arbeitsspeicher befindet sich der Gebührensatz, der für diese Mahnung erzeugt wurde. Möglicherweise werden gar keine Gebühren für Mahnungen fällig. Dann wird dieser Satz dennoch produziert, ist aber bereits GETILGT und lautet über die Summe NULL (#9GG S0).

Hier muß folgende Schwierigkeit bedacht werden.

Es kann sein, daß KEINE VERZUGSGEBÜHREN genommen werden, stattdessen MAHNGEBÜHREN, die von der Zahl, Medientyp und Mahnstufe der gemahnten Exemplare und der Klasse des Lesers abhängen.

Die dafür notwendigen Informationen werden nicht nur vom Programm gesammelt, um die Gebühren berechnen zu können, sondern auch im Gebührensatz gerettet.

Bsp.:

#9GF0G7Bae001D20051006OALFn1M20051103K1m20051020
#9GGk1K3M3:1m2:1S950

Die für Mahngebühren spezifischen Teilfelder sind :

#9GG K Anzahl der ERSTEN Mahnungen OHNE Medientyp
#9GG k Anzahl der FOLGEMAHNUNGEN OHNE Medientyp
#9GG M Anzahl der ERSTEN Mahnungen MIT Medientyp im Format
m1:n1/m2:n2/.. mit mi := Medientypcode, ni := Anzahl der gemahnten Exemplare

#9GG m Anzahl der FOLGEMAHNUNGEN MIT Medientyp in demselben Teilfeldformat

#9GG S Summe aller Mahngebühren

Im Beispiel oben wird neben einem festen Text nur die Gebührensumme verarbeitet.

7.4.3 Textbausteine

Die Verwendung von Textbausteinen und deren Inhalt sind ins Belieben des parametrierenden Systemverwalters gestellt.

Wenn man Textbausteine allerdings unter die Systemdatensätze sortiert, dann MUSS man die Kennung 'X' benutzen, um dafür zu sorgen, daß der Zugriffsschlüssel in Register 11 mit 'SYSX' beginnt.

Im Beispiel der Referenzdatenbank werden die Textbausteine dazu benutzt, um zwischen Kindern und Erwachsenen zu unterscheiden.

Dazu wird die Klasse des Lesers festgestellt und ein dazu passender Textbaustein in eine BENUTZERVARIABLE geladen.

Die Teilfeldstruktur des Systemdatensatzes gestattet einen einfachen Zugriff auf die einzelnen Bausteine.

Bsp.:

#9A XMLK1CHöflichaSehr geehrter HerrASehr geehrte FraunSehr geehrte/r Frau/HerrbBetreff: MahnungEwir möchten Sie freundlich darauf hinweisen, daß Sie mit der Rückgabe von Medien oder der Begleichung von Gebühren etwas in Verzug sind. Genaues entnehmen Sie bitte der Aufstellung.fDie folgenden Medien müssen wir leider schon zum wiederholten Male anmahnen. Bitte bringen Sie die entliehenen Teile sobald als möglich zurück. Denken Sie an die fällige Verzugsgebühr.hWir möchten Sie daran erinnern, daß wir folgende Medien bereits bei anderer Gelegenheit gemahnt hattengWir weisen Sie darauf hin, daß seit einiger Zeit Gebühren von Ihnen bei uns fällig sind. Die Summe der ausstehenden Gebühren beträgtGWir müssen Sie wiederholt darauf hinweisen, daß Sie uns seit einiger Zeit Gebühren schuldig sind. Deren Summe
beträgt insgesamtkWir möchten Sie daran erinnern, daß von Ihnen bei uns noch Gebühren ausstehen. Die Summe beträgtKDazu kommen Gebühren für diese Mahnung in der Höhe von insgesamtZHinzu kommen gegebenenfalls Gebühren für die verspätete Rückgabe der Medien. Beachten Sie dazu bitte die Benutzungsordnung unserer Bibliothek.XHochachtungsvoll


Der Typcode ist 'X', die Kennung des Satzes ist 'MLK1' für '[M]ahnung
[L]eser[K]lasse [1]".

Teilfeld C dient der Orientierung des Parametrierers.

ein Kapitel zurück zurück zum Inhaltsverzeichnis ein Kapitel vor



[i] zuletzt aktualisiert: 08.04.2011
Email: ub@tu-bs.de