UB BRAUNSCHWEIG
Symbolfoto
  • Impressum
  • Startseite
  • allegro-C von A-Z
  • Druckversion


Chronik


Mit der Version 25.5 wird eine neue Anwendung des Systems allegro-C vorgestellt: die CHRONIK.

Am Beispiel der Chronik  25 Jahre allegro-C  wird gezeigt, was damit möglich ist.

Eine Chronik-Datenbank enthält zu jedem Jahr des behandelten Zeitraums einen Datensatz mit einer Reihe von Angaben, sog. Aspekten. Jedem Aspekt entspricht ein Datenfeld, wobei jedes Datenfeld mehrfach belegt sein kann.
Wo es sinnvoll ist, können die Angaben in allegro-typischer Weise indexiert werden, d.h. man erhält alphabetische Listen zum Blättern.

Zu jedem Aspekt kann man eine Übersicht erstellen lassen, chronologisch nach den Jahren geordnet und daneben, wo sinnvoll, alphabetisch.

Diese Dateien werden jederzeit automatisch erstellt durch den FLEX
aspekt.flx. Man braucht danach die fertigen Dateien nur noch in das richtige Verzeichnis auf dem Webserver zu kopieren.

Vor allem aber kann für jedes Jahr ein Jahresblatt erstellt werden. Dabei wird für das Jahr ein eigenes Verzeichnis angelegt und darauf eine Datei
index.htm erzeugt: dies ist das Jahresblatt. Die Gestaltung dieses Blattes ist frei, der HTML-Code dafür muß allerdings in der Parameterdatei  chronik.jpr  erstellt werden. Ein FLEX chronik.flx leistet das automatische Erstellen  aller Jahresblätter.

Eine neue Chronik-Anwendung kann mit den vorhandenen Komponenten relativ leicht zusammengestellt werden. Wer Erfahrung mit dem System allegro-C hat, findet unten einige Hinweise dazu.


Hinweise für potentielle Anwender:

Wer das Paket anwenden will, hat folgendes zu tun:

1. Das Grundpaket auf einem PC installieren (Win'98 oder höher)

2. Die Konfiguration an die eigene Situation anpassen: Man stellt eine Liste (später auch erweiterbar) der benötigten Datenfelder auf und schreibt sie in die Datei  j.cfg (Darin findet man Kommentare)

3. Die Indexierung festlegen: Dazu bearbeitet man die Datei  alch.jpi (gleichfalls entsprechend kommentiert)

4. Die Anzeigeparameter anpassen: Datei  d-s.jpt  bearbeiten

5. Die Formulardatei  alch.frm  anpassen (Feldnummern wie in der CFG!)

6. Mit der Erfassung der Daten beginnen. Wenn man auf c:\allegro installiert hat, gibt es ein Verzeichnis
c:\allegro\alch und darauf eine Datei  alch.ini. Die Verknüpfung zum Start des Programms lautet dann:
c:\allegro\allegro.exe c:\allegro\alch\alch

7. Dateien chronik.flx, asp.flx und aspekt.flx anpassen

8. Die Produktion der Listen startet man von der Hilfeseite: Fragezeichen-Button drücken!

9. Für jedes Jahresblatt kann ein Bild bereitgestellt werden, das den Namen JJJJ.jpg tragen muß, z.B. 2005.jpg.
Dieses wird im Jahresblatt automatisch angezeigt.

Erfahrene Allegrologen können die Gestaltung des Jahresblattes individuell verändern. Dies geschieht in der Datei chronik.jpr


[i] zuletzt aktualisiert: 20.05.2011
Email: ub@tu-bs.de