UB BRAUNSCHWEIG
Symbolfoto
  • Impressum
  • Startseite
  • allegro-C von A-Z
  • Druckversion


Innovationsinitiative ZwanzigZehn : FreiRaum


Muster eines a30-FreiRaum-Formulars - Erster Entwurfsansatz zur Anstachelung einer Neuentwicklung

Zielvorstellung
Hier ist, mit instruktiven, wenn auch weitgehend sinnfreien, Beispielen, illustriert und zu sehen, was für Formularelemente der Anwender in einem selbstgestalteten Formular frei arrangieren können dürfen sollte.
So etwas soll, so die innovative Grundidee, ohne FLEX- und sonstige Kenntnisse in nicht mehr als 10 Minuten erstellbar sein und in a30 angezeigt und korrekt verarbeitet werden, wobei hinter den Elementen jeweils Datenfelder stecken können, in denen dann die betr. Angaben eines Datensatzes erscheinen würden bzw. einzugeben wären.
Die Buttons (hier "Ab damit!", "Bestellen", "Aufblättern") müssen frei wähl- und gestaltbare Geschehnisse auszulösen gestatten!

Beispiele


Noch ein ganz kleines Beispiel
Die neue Innovation soll auch so profane Dinge wie das folgende konfigurieren zu können erlauben:


find

Hinter  "Los jetzt, suchen"  soll auch hier ein Job lauern, der dann stante pede genau das tut, was draufsteht.

Es gilt jetzt, eine Spezifikation zu entwickeln, mit der auf einfachstmögliche Weise Formulare dieser Art realisiert werden können, dynamisch (zur Laufzeit!) einzubinden in a30.
Ein oder zwei Anwender mit Übung im Formulieren von Maximalforderungen wurden zusammengetrommelt und halfen in einer Initiativsitzung beim Heraushämmern eines ersten Spezifikationsentwurfs. Dieser wurde am 1.4.10 in einer Mail kommuniziert und zur Disposition gestellt.
Die Entw.Abt. hat spontan "Schau'mer mal..." gesagt, und das will schon was heißen.


[i] zuletzt aktualisiert: 29.04.2011
Email: ub@tu-bs.de