[Voriger Eintrag] [Nächster Eintrag] [Glossar]


Tastaturumcodierung.

In der Indexparameterdatei kann eine Umcodierung der Benutzerangabe festgelegt werden. Es werden dann die Suchbegriffe den gleichen Transformationen (Groß- und Kleinschreibung, Auflösung von Umlauten) unterworfen, wie sie bei der Indexierung derselben Zeichenketten in den Kategorieinhalten vorgenommen werden.
Beispiel: "Müller, Bärbel" wird im Register 1 zu "mueller, baerbel". Ohne T. landet man bei einer Suche nach "Müller, Bärbel" hinter "mz...", da das "ü" einen ASCII-Code hat, der hinter dem z liegt.

Die T. läßt sich (im Einzelfall) umgehen, wenn der Suchbegriff mit vorgestelltem Zeichen _ eingegeben wird.

Niveau Systemhandbuch Ouvertüre
Systemverwaltung 10.2.1.3 --

© 2000 UB Leipzig / UB Braunschweig