UB BRAUNSCHWEIG
Symbolfoto
  • Impressum
  • Startseite
  • allegro-C von A-Z
  • Druckversion


allegro-C - Handbuch-Korrekturen zum Handbuch V26 (2006)


Das Systemhandbuch selbst ist nur als Papierausgabe erhältlich, zuletzt erschienen zur V26 im Juni 2006.
Hier werden die anfallenden Korrekturen protokolliert, damit Sie Ihr Exemplar aktualisieren können. Die korrigierten Stellen sind hervorgehoben. Die RTF-Dateien der Online-Ausgabe werden beim nächsten Release diese Korrekturen schon enthalten.
Die Liste ist nach Seitenzahlen geordnet, jedem Eintrag folgt das Datum der Eintragung in diese Liste.

S.83 Absatz D.
... Diese FLEXe werden bei der Installation ...
Es ist aber auch möglich, eine FLEX-Datei von Hand zu starten.
2006-12-18


S.130 Im Abschnitt 5.2 vor der Zeile  Für Routineaufgaben...  folgendes ergänzen:
Mit einem + direkt hinter dem d der Option -d erreicht man, daß automatisch alle Dateien des hinter -d angegebenen Namensmusters verarbeitet werden, also z.B.  -d+*.dat

2006-12-18


S.160,
Unter "Datensatz als neuen Satz einspeisen" ist zu ergänzen:
NEU ab V29:  Mit #u1 ####?N  (nur 4mal #) erreicht man, daß der Primärschlüssel verglichen und nur dann der Satz als Neusatz in die Datei N kommt, wenn es noch keinen Satz gleichen Primärschlüssels gibt, ansonsten wird er normal eingemischt. Das Feld  #u1 verschwindet in jedem Fall.
2009-04-29
Unter "Anhängen von Wiederholungskategorien"
muß es heißen:
#31 ~Inhalt1
#31 ~Inhalt2
Die Tilde auf der ersten Textposition (nicht auf der Wiederholungsposition direkt hinter der Feldnummer!) bewirkt, daß ...
Aber: Bei dem Befehl  update  der FLEX-Sprache ist es anders, da muß die Tilde auf der Wiederholungsposition stehen, also
#31~Inhalt1
#31~Inhalt2
2009-08-26


S.161
Zweiter Absatz: Viele Parameterdateien werden im Installationspaket mitgeliefert.
2009-08-26


S.179, Stoppwortliste. Am Ende der Seite ergänzen:
>     Zweite Liste    [ab V27.2]
    Zwischen den beiden N-Zeilen kann eine Zeile stehen, die nur > enthält. Darunter folgt dann eine zweite, wiederum alphabetisch sortierte Liste. Diese wird anders benutzt: Man schreibt in einer Parameterzeile den Manipulationsbefehl u>>, womit dann die Zeile ergebnislos bleibt, wenn der Arbeitstext in dem Moment einem Wort der zweiten Liste entspricht.
In der zweiten Liste kann ? als "Joker" auftreten:  untersuchung?? würde erreichen, daß auch das Wort "untersuchungen" ausgeblendet wird.
2007-05-07


S.181, Absatz zl=...
Zeilenlänge in Zeichen (k <= 132)
2006-12-18


S.193, ganz oben:
#u0k    (k = 0..3)  #u00 enthält die Anzahl der Kategorien der aktuellen Aufnahme, #u01 die erste Kategorie, #u02 die jeweils nächste (zum Programmieren von Schleifen!), und #u03 die letzte. Sobald man (in einer Schleife) das letzte Feld überschritten hat, ist #u02 nicht vorhanden. Die entscheidende Zeile einer Schleife kann damit so formuliert werden:
#u02 +X ...
2007-04-16


S.196 Zeile bk...
Hinzufügen:
Achtung: Zuerst wird, falls vorher noch nicht erfolgt, die Umcodierung durchgeführt (d.h. die p- bzw. q-Befehle, abhängig vom Zeichen # bzw. ! am Zeilenanfang). Als wahre Länge gilt somit diejenige, die nach der Umcodierung vorliegt. (Veränderung möglich z.B. durch Umlautauflösung oder Weglassung von Sonderzeichen.)
2006-12-18


S.198
unter  y2...
einfügen:
y3   Nur die Texel-Ersetzungen (eingebettete Zwischenteile) und die V23-Ersetzungen ausführen (Verlautbarung 163/164)
yk   (mit k>3) : Nur Codes unterhalb k sollen in die nachfolgende Umcodierung einbezogen werden. Anders gesagt: Wenn AT mit einem Code >k beginnt, wird nicht umcodiert (das wurde zuerst von Sinologen gebraucht) ("news" 55)
2007-02-05


S.216 Vor der Zeile i6=i ...
Einfügen:
i5=xx  (zweimal dasselbe Zeichen)
Das Steuerzeichen x muß vor und hinter dem Schlüssel stehen.
Vorteil: Im Schlüssel können auch Sonder- und Leerzeichen vorkommen.
2007-01-22

S.217 Vor der Zeile i6=i ...
Vor dem zweiten Absatz einfügen:
Im Falle i5=xx , also z.B. i5=__, muß der Schlüssel vorn und hinten markiert sein, z.B. _tucho_
Der Ersetzungsschlüssel muß dann die Form  _tucho_|2Tucholsky, Kurt haben statt  tucho_|2Tucholsky
(also Ers.Schl. im Index ebenfalls vorn und hinten markiert!) siehe dazu Vb.164)
2007-01-22

S.254  Import Typ B: Sätze mit fester Feldanzahl
Am Seitenende anfügen:
ACHTUNG: Wenn am Ende des letzten Feldes kein Feldtrenner steht, geht es nur so:

fx=17
fe=0
y .64 0      Setzt den Feldtrenner @ beim Einlesen schon auf 0 (deshalb klappt dann fe=0 )
y .10 256    Weg mit Code 10
y .13 0      und 13 wird dann ebenfalls Feldtrenner
2010-01-13

S.332 Vor der Zeile i6=i ...
Vor dem letzten Absatz einen neuen einfügen:
Momentan kein Zugang wegen Wartung
Auf dem Datenverzeichnis liegt eine Datei namens  *.sgf, z.B. cat.sgf. Darin steht nur eine Zeile, und die beginnt mit 1. Diese Datei wird entweder automatisch gesetzt, wenn man eine Neuindexierung vornimmt, oder manuell vom Systemverwalter (Menü ORG, Punkt "Totalsperre").
Abhilfe: Auf dem Menü ORG den Punkt "Totalsperre" anklicken und dann die Frage mit ja beantworten. Oder einfach die SGF-Datei löschen.
2007-01-22

S.354 Eintrag MultiX : nur Seite 90, 210

S.356 Eintrag Redigieren beseitigen - die Funktion gibt es nicht mehr.

S.357 Unter Sonderkategorien ergänzen
#nra : Satznr. d. nachgeladenen Satzes  192
2006-12-18





[i] zuletzt aktualisiert: 08.04.2011
Email: ub@tu-bs.de