NUR avanti

 

datafile sei eine  Externdatei  des Typs .ADT , eine Grunddatei der Struktur .ALG oder sogar eine Datenbankdatei des Typs .ALD.  avanti (genauer gesagt das Programm  acon ) erkennt die Stuktur selbständig (bei .ALD-Dateien werden gelöschte Sätze übergangen)! Die Sätze sollen eingelesen und gespeichert werden. Dabei soll jeder Satz noch vorbearbeitet werden. Hier nur das Gerüst, damit es übersichtlich bleibt:

 ....

read datafile // QuellDatei wird geöffnet, erste Satz wird eingelesen

:loop

...                        // Vorbearbeitung durch beliebige Befehle

 put                       // Satz wegschreiben

read                      // nächsten Satz einlesen

if ok jump loop            // wenn noch einer da war, Sprung nach :loop

...                            // weitere Befehle oder Ende des Auftrags

 

Diese Arbeitsweise läuft bei a99 leider anders:

 

open datafile // QuellDatei wird geöffnet, noch nichts gelesen

fetch rec

:loop

...                        // Vorbearbeitung durch beliebige Befehle

put                        // Satz wegschreiben

fetch rec          // nächsten Satz einlesen

if not cancel jump loop         // wenn noch einer da war, Sprung nach :loop

...                            // weitere Befehle oder Ende des Auftrags