choose Suchbefehl

Es wird die Ergebnismenge zum Suchbefehl gebildet und angezeigt.

Anders als bei  Find  wird der FLEX nicht beendet, sondern nach Verlassen der Kurzanzeige fortgesetzt. Anders als bei Find wird aber der jeweilige Satz beim Durchblättern und bei Enter nicht angezeigt.

Fehlt der Suchbefehl, wird dafür der Inhalt der iV genommen.

 

Die Kurzzeile des ausgewählten Satzes wird in die  interne Variable  kopiert - mehr passiert nicht. Mit dem Befehl  load  aber kann man gleich danach den ausgewählten Satz laden lassen, wenn damit etwas passieren soll. Nochmaliges load wird den vorher geladenen Satz zurückholen.

Wird die Erg.menge mit [Esc] verlassen, ist die iV leer.

Mit   if cancel  ...  kann man checken, ob abgebrochen wurde.

 

choose *

Steht * statt Suchbefehl, wird die aktuelle Erg.Menge genommen, d.h. keine neue gebildet. Der Anwender kann also einen Eintrag aus der Erg.Menge wählen, ohne daß der aktuelle Satz dadurch verschwindet.

 

Beispiel:    Ausprobieren 

 

     choose per shakespeare?

  ansi

  message

 

Mit  message  wird die Kurzzeile des ausgewählten Satzes angezeigt, der aktuelle Satz bleibt aber unverändert. (Mit ansi wird die Kurzzeile vorher noch von ASCII in ANSI umcodiert, sonst sähen die Sonderzeichen falsch aus.)