fcopy name1 name2

Die Datei  name1  wird kopiert auf  name2.

Fehlen  name1 name2, wird der Inhalt der  iV  genommen, d.h. es müssen darin zwei Namen hintereinander stehen. Beide Namen dürfen vollständige Pfadnamen sein; Vorsicht: innerhalb des FLEX muß jedes \ dann verdoppelt werden, in der iV aber nicht!

Wenn hinter  fcopy  nichts steht, wird der Inhalt der iV genommen.

Ob die Datei  name2  wirklich entstanden ist, kann man anschließend checken mit den Befehlen

fsize name2

if no ...

 

Hinweis: In den Dateinamen können normale Schrägstriche statt \ verwendet werden, um das Problem mit dem \ zu umgehen.