prev   [Gegenteil:  next  ]    avanti

Der vorige Satz der Erg.menge wird geladen.

Wichtig bei Schleifen! Den letzten Satz läßt man mit  last  laden, danach kann man mit  prev  jeweils einen Satz zurückgehen.

 

prev r 

Mit   prev r  wird zugleich die Kurzzeile des vorigen Satzes in die iV geladen. (Achtung: bei  next r  passiert nur dieses, das Laden des Satzes aber nicht!)

Mit if cancel ... kann man prüfen, ob es keinen vorigen Satz gibt (weil man schon beim ersten Satz war);

mit if no ... ,  ob die Satznummer unbesetzt ist. Diese Tests muß man beide machen, um sicher zu gehen! Der aktuelle Satz bleibt in diesen Fällen unverändert.

 

prev # 

                Holt den vorigen Satz in interner Nummernfolge.

                Das ist normalerweise der Satz n-1, wenn Nummer n der aktuelle Satz ist. Unbesetzte Satznummern werden übersprungen. Achtung: Die Nummer 1 könnte unbesetzt sein!

Mit if cancel ... kann man prüfen, ob es keinen gibt, d.h. der aktuelle Satz ist der mit der niedrigsten Nummer.  Der aktuelle Satz bleibt in diesem Fall unverändert. 

 

 

prev off   [Gegenteil:  next off ]

Der vorige Satz der Offline-Datei wird geladen (aber nicht angezeigt).

Mit  if yes/no ... kann man checken, ob es gelungen ist oder nicht (weil der erste erreicht war oder die Menge leer ist).

 

prev sub   [Gegenteil:  next sub ]

Ein interner Zeiger wird auf den vorigen hierarchischen Untersatz (subrecord) gesetzt. Nachfolgende ins- und var-Befehle beziehen sich dann auf diesen Untersatz.  

Mit  if no ... kann man checken, ob es keinen mehr gibt, d.h. ob der Zeiger schon auf dem ersten Untersatz stand.

Mit  if hier ... prüft man, ob überhaupt solche Sätze vorliegen, d.h. ob der aktuelle Satz ein hierarchischer ist.

 

 

Beispiel:

Die Sätze der aktuellen Ergebnismenge sollen in umgekehrter Reihenfolge behandelt werden:

 

last

:schleife

  ... irgendeine Behandlung

prev

if yes jump schleife