UB BRAUNSCHWEIG
Symbolfoto
  • Impressum
  • Startseite
  • allegro-C von A-Z
  • Druckversion
´╗┐

allegro-C - Neueste Version herunterladen - V35.3



Demo-Version

Diese ist (beim Speichern, nicht beim Lesen!) auf 1500 Datens├Ątze je Datenbank begrenzt, hat aber ansonsten alle Funktionen des Kernsystems.
Sie k├Ânnen damit problemlos beginnen, Ihre eigene Datenbank aufzubauen. Sp├Ąter k├Ânnen Sie die Vollversion einfach dr├╝ber installieren und weitermachen.
Hier geht es zum  -->  Demo-Download.


Vollversion
 (Registrierung notwendig)

Wie man sich das aktuelle Gesamtpaket holt und installiert:


1. Mit dem Browser (Firefox, IE, Chrome, o.a.) diese Adresse anfahren:
a)   http://ftp.allegro-c.de/aktuelle-version/inst-all.exe      Das ist das klassische Gesamtpaket
      oder alternativ:
      http://ftp.allegro-c.de/aktuelle-version/inst-neu.exe    Das ist das Neutralformat-Gesamtpaket

b)   http://ftp.allegro-c.de/aktuelle-version    Das ist die Liste aller Dateien

   Es kommt zuerst eine Passwortabfrage:

2. Den Benutzernamen  acjj  f├╝r das laufende Jahr eingeben, z.B. ac13 f├╝r 2013, und im zweiten Feld das Ihnen
    mitgeteilte Passwort (Beiblatt zur letzten Rechnung!)

3. Im Fall 1b) Es erscheint eine Liste mit dem Titel
   "File list of /aktuelle-version/ directory"

Was folgt, macht man als "Administrator", sonst fehlt evtl. die Schreibberechtigung u.a. und dann klappt's nicht.

4. Man klickt auf die Zeile   inst-all.exe
   Das ist das Installationsprogramm, genannt "Gesamtpaket".

5. Dann kommt eine Frage vom IE oder Netscape, die von der Version des
   Browsers abh├Ąngt. Man w├Ąhlt die Option "Save file" oder "Datei auf
   Datentr├Ąger speichern" oder wie immer es hei├čt. Jedenfalls ist zuerst die
   Datei inst-all.exe auf der eigenen Platte zu speichern.

6. Anschlie├čend kann der Pfad eingestellt werden,
   wohin inst-all.exe kopiert werden soll. Normal ist c:\temp.
   Es ist nicht wichtig, wo diese Datei landet! Nach gelungener
   Installation kann man "inst-all.exe" l├Âschen oder auf anderen
   PCs gleichfalls verwenden.

7. Nun noch das Programm inst-all.exe starten (wenn das nicht
   bereits vom Browser angesto├čen wurde). Das kann von Hand geschehen (im
   DOS-Fenster) oder im Explorer (auf inst-all.exe klicken)

8. Dann folgt eine InstallShield-Prozedur, wie man sie von anderer
   Software kennt. Wichtig ist nur, den Namen des Programmverzeichnisses
   anzugeben ("Zielordner"), wenn es nicht C:\ALLEGRO ist (dies wird
   vorgeschlagen). Soll es woanders hin, dann "Durchsuchen" klicken und
   den Ordner selber ausw├Ąhlen oder den Namen eingeben.
   Achtung: Lange Pfadnamen vermeiden! Kein Teil des Pfadnamens darf
   l├Ąnger als 8 Zeichen sein, sonst wird nicht alles funktionieren.
   Keine Satz- und Sonderzeichen, Leerzeichen, Unter- oder Bindestriche
   im Pfadnamen.

9. Bei NT oder Win'2000: PC neu starten, vorher werden die Schriften nicht wirksam.
   Sind die Schriften dennoch nicht installiert: Die Dateien a-*.ttf von Hand installieren
   (liegen im Programmverz., meistens also c:\allegro)

Alle veralteten Programme und Systemdateien (wenn Sie schon eine ├Ąltere Version haben) werden dann ersetzt. Ihre Daten bleiben aber unber├╝hrt!
Und wie geht's dann weiter? Dazu gibt es eine Anleitung, die viele Hinweise zu den diversen Aspekten bietet, insbes. zum Umstieg von DOS auf Windows.
Good luck!


Probleme?  --> allegro@tu-bs.de



[i] zuletzt aktualisiert: 24.03.2015
Email: ub@tu-bs.de