UB BRAUNSCHWEIG
Symbolfoto
  • Impressum
  • Startseite
  • allegro-C von A-Z
  • Druckversion

allegro-Format 2004 zurueck  naechste  Inhalt


#8  Fußnoten, Gesamttitel, Identnummern

Mehrere Fußnoten gleicher Art trennt man innerhalb des Feldes durch ". " oder "¶" = Absatzende (um Zeilenwechsel auszulösen).
 
#80 Deutsche Übersetzung des Hauptsachtitels
#81 Fußnote, unaufgegliedert (falls man nicht weiter differenzieren will, sonst s.u.)
#818 Hochschulschriftenvermerk nach RAK
#819 Ort:Jahr der Hochschulschrift (falls man im Index eine Sonderabteilung für Dissertationen will)

In den folgenden Kategorien gilt: ¬Vortext¬Titel_IdNr . Wenn der jeweilige Titel in der Datenbank ebenfalls vertreten ist, wird hier nur ¬Vortext¬_IdNr angegeben. Diese Verfahrensweise ermöglicht es dann, jederzeit z.B. #81F in #23F umzuwandeln, wenn die Kategorie indexiert werden soll.
Ansonsten werden standardmäßig die Fußnoten alle nicht indexiert.
 

#81B Fußnote zum Titel von laufenden Beilagen
#81F Fußnote zum Früheren Titel (Titel in #23F, wenn Indexierung gewünscht)
#81S Fußnote zum Späteren Titel (... #23S ...)
#81Z Fußnote zum Zeitweisen Titel (... #23Z ...)
#81P Fußnote zum parallel erscheinenden Titel (... #23P ...)

Die folgenden, differenzierenden Fußnoten sind nur notwendig, wenn man 100% MAB-kompatibel arbeiten will. Sonst benutzt man nur #81. Besondere Bedeutung für Musikalien hat aber #81m.
 
 

#81a Fußnote zum Beigefügten Werk
#81b Fußnote zum Paralleltitel
#81c Fußnote zum Nebentitel
#81d Fußnote zum Sachtitel
#81e Fußnote zur Quelle der Aufnahme
#81f Fußnote zur Verfasserangabe
#81g Fußnote zur Ausgabebezeichnung (Loseblatt: zum Grundwerk)
#81h Fußnote zum Erscheinungsvermerk
#81i Bibliographische Fußnote zum Kollationsvermerk
#81j Fußnote zum Impressum
#81k Ergänzungen zur Gesamttitelangabe
#81l Fußnote Schrift, Sprache und Vollständigkeit
#81m Angaben zum Inhalt (Musikstücke: 1: Satzbezeichnung 1 mm:ss¶...¶N: Satzbez.N mm:ss)
z.B. #81m1: Allegro maestoso 10:22¶2: Andante cantabile 4:55¶3: Molto presto 6:04
#81n Fußnote zur Interpretation (Musik), Interpreten s. Personen: #57i  bzw. Gruppen: #61i
#81o Teilungsvermerk (bei fortl. Sammelwerken)
#81p Fußnote zur Erscheinungsweise bzw. Erscheinungsverlauf
#81q Hinweise auf unselbständig enthaltene Werke
#81r Herkunftsangaben
#81s Titel von rezensierten Schriften  (s.a.  #35)
#81t Bezugswerk
#81u Titelkonkordanzen (gem. ZDB)

Die noch folgenden Fußnoten sind nicht-bibliographisch, d.h. beziehen sich auf das vorliegende Exemplar oder den Bestand der Bibliothek.
 

#81v Anzahl von Exemplaren gleicher Signatur
#81w Redaktionelle Bemerkungen
#81x Fußnote Vervielfältigungsart
#81y Pauschalverweisung
#81z Hinweise auf Rezensionen (falls nicht selbständig erfaßt)
#82 Nebeneintragungsvermerk (nur wenn für Kartendruck gewünscht, für OPAC überflüssig)
#83 Veranstaltung (Kongress, Ausstellung, etc.) (Ausstellungslokal s. #62)
Form: Tagungsname[SP];[SP]Zählung[SP](Ort)[SP]:[SP]Datum
(Zählung entfällt, wenn es keine gibt)
Form des Datums: JJJJ.MM.TT-TT  bzw.  JJJJ.MM.TT-MM.TT (bisheriger Standard)
oder
TT-TT.MM.JJJJ  bzw.  TT-MM.TT-MM.JJJJ (s.a. #62)
Tagungsname kann "..." sein, wenn identisch mit dem Titel in #20
Ortsname immer in deutscher Schreibweise vereinheitlicht (wegen Index)
Wo es notwendig erscheint, etwa aus Gründen der Indexierung, können besondere Arten von Veranstaltungen auch in #61 oder #62 untergebracht werden.
#84 Übergeordnete Gesamtheit (Werk ist Teil eines begr. Werks, zu dem es eine Gesamtaufnahme gibt)
Form: Titel[SP]/[SP]Verfassername[SP];[SP]Band
oder: _IdNr[SP];[SP]Band (IdNr aus #00 des enthaltenden Werks)
#85 Übergeordnete Gesamtheit (Werk ist ein Serienstück)
Form: Serientitel[SP]$[SP]körp. Ergänzung[SP]:[SP]Abteilung, Unterreihe[SP];[SP]Zählung[SP]:[SP]ungez. Unterreihe$sVerfasserangabe/Körperschaft$ASortierkopf (=Ansetzungs- titel)$NSortierbare Bandnummer$iISSN$uUnterreihen-/Abteilungsbezeich nung $UUnterreihentitel$vZählung der Unterreihe_Reihen-IdNr
oder: _IdNr[SP];[SP]Zählung
Die Teilfelder können wahlweise benutzt werden, wenn ein höherer Grad an Präzision und MAB-Konformität gewünscht wird. Soll mit Stammsätzen und Verknüpfungen gearbeitet werden, dann reicht diese Form: 
oder: #85 _Reihen-IdNr ; Zählung 
Sonderfall Auktionskatalog: Auktionshaus[SP];[SP]Jahr[SP]:[SP]ungez.Reihe

Identifikationsnummern

(Mehrfachtrennung ";" außer bei #87)
 
 
#86  Reportnummer (z.B. STRN = Standard-Reportnummer)
#87 ISBN (wenn falsch: * angehängt) (Mehrfachtrennung "[SP]=[SP]" )
#87m ISMN Internationale Standard-Musikalien-Nummer
#88 ISSN
#88c CODEN (= Zeitschriftencode der Chemical Abstracts, 5 Buchstaben + Prüfbuchstabe)
#89 Identifikator (zusätzliche Identnummer o.ä., z.B. Kurzcode nach Art der Mathematik: VerfName:Jahr)
#89f Fingerprint
#89m Labelnummer (Tonträger)
#89o Opusnummer (bei Musikalien; ohne "op.", z.B: "#89o58" oder "#89oKV 271" )


Nationale und Verbund-IdNummern

(evtl. steht eine davon in #00, dann Wiederholung hier nicht notwendig)
   
#89B BNB-Nummer
#89C CIP-Nummer 
#89D DDB-Nummer
#89G Identnummer GKD
#89L LoC-Nummer
#89N NMN-Identnummer  (obsolet)
#89P Pica-Produktionsnummer (PPN)
#89R IdNr der EZB Regensburg (NEU 2004)
#89S Identnummer der SWD
#89T Identnummer der PND
#89U Hochschulschriftennummer
#89Z ZDB-Nummer
#8e Elektronische Adresse und Benutzungsangaben (NEU 1996)
Für Angaben zu E-Ressourcen, z.B. Dateien, elektronischen Zeitschriften, Datenbanken oder Servern, die per telnet, ttp, Gopher bzw. WWW erreichbar sind.
(Im USMARC gibt es dazu das Feld 856, das u.a. ein Teilfeld $u für den "Uniform Resource Locator (URL) enthält. Wahrscheinlich ist es sinnvoll, die MARC-Struktur dieses Feldes hier unverändert zu übernehmen, wie bei MAB in 655).
Im Normalfall wird nur die URL in #8e geschrieben! Die anderen Teilfelder sind größtenteils obsolet oder sehr selten.
Wiederholbar: #8e2, #8e3, ...
$t Drucktext (wenn in einem Ausdruck die URL also solche nicht erscheinen soll, sondern der Text)
$z Kommentar, Zusatztext, der zusätzlich zur URL erscheinen soll
Für Annotationen nutzt man #98

[i] zuletzt aktualisiert: 08.04.2011
Email: ub@tu-bs.de